Start-ups und Patente

Die moderne Wirtschaft und die Weise, in der Innovation betrachtet wird, erfordern ein Klima, in dem schnelle Änderungen und ständiger Fortschritt die Norm sind. In einem solchen System erscheint ein Patent wie ein Fossil vergangener Zeiten. Viele erfolgreiche Start-ups, vergessen in ihrem Wettlauf um die vordersten Plätze jedoch manchmal das Wichtigste: Die einzigartigen Eigenschaften ihrer Erzeugnisse nicht nur heute, sondern auch für die Zukunft sicherzustellen.

Die Start-ups fordern in allen Branchen die traditionellen Geschäftsmodelle heraus, indem sie die traditionellen Vorgehensweisen zu stören scheinen. Junge Online-Dienstleister, wie zum Beispiel ‘Uber’ und ‘Airbnb’, aber auch technologische Entwicklungen in anderen Bereichen, beispielsweise im Gesundheitswesen, erfordern ein Wirtschaftssystem, in dem Wachstum und Veränderung so wenig wie möglich eingeschränkt werden. Das Patenterteilungsverfahren kostet jedoch Zeit und außerdem muss dabei auch die Geheimhaltung beachtet werden. Das bedeutet, dass man eine Innovation nicht gleich vermarkten kann. Wie lassen sich diese beiden Welten dennoch vereinbaren?

Zu den wichtigsten Voraussetzungen, die Start-ups in der Anfangsphase erreichen müssen, um erfolgreich zu sein, gehören Namensbekanntheit und Finanzierung. Logischerweise möchten Sie deshalb möglichst vielen interessierten Menschen Ihre Idee präsentieren. Auf diese Weise werden Sie und Ihre Idee in Ihrem Fachgebiet allgemein bekannt. Außerdem kommen Sie so einen Schritt weiter in Richtung Erreichung Ihrer Ziele. Dennoch raten wir Ihnen, die Veröffentlichung Ihrer Erfindung einen Moment zu verschieben, zumindest bis Sie Ihre Erfindung geschützt haben. Es gibt nämlich drei gute Gründe, Ihre Erfindung zu schützen.

Ein Patent zieht Investoren an
Wenn Sie in der Start-up-Phase Investoren hinziehen möchten, ist es vor allem wichtig, dass das, was Sie vermarkten möchten, einzigartig ist. Und dass es auch einzigartig bleibt; zumindest für die Zeit, in der Sie und Ihre Investoren die Erfindung nutzen möchten. Einzigartig zu bleiben, kann durch den Schutz eines Patents erreicht werden. Das Patent untersagt anderen, Ihre Ideen bedingungslos zu kopieren. Ein Unternehmen mit einem geschützten, innovativen Erzeugnis ist für Investoren attraktiv.

Ein Patent unterstützt die zügige Vermarktung Ihrer Erzeugnisse
Ein Patent verhindert nicht nur, dass Dritte Ihre Erfindung kopieren oder nutzen können, sondern schafft auch eine zusätzliche Erwerbsquelle und eröffnet zusätzlich die Möglichkeit, Innovationen zügig national oder weltweit zu vermarkten. Ein Patent ist ein Eigentumsrecht und das ermöglicht Ihnen den Weiterverkauf oder die Weitervergabe der Lizenzrechte Ihrer Erfindung. Damit erlauben Sie anderen Parteien, Ihre Erfindung zu nutzen, während Sie dafür bezahlt werden.

Vor allem kleinere Start-ups, die anfangs eingeschränkte Produktionskapazitäten haben, können die Weitervergabe von Lizenzen nutzen, um ihre Erfindung möglichst vielen Menschen zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig ermöglicht der Weiterverkauf auch die Weitervergabe bestimmter Aktivitäten Ihres Unternehmens. Auf diese Weise können Sie sich vollständig auf die weitere Innovation Ihres Unternehmen konzentrieren. Zu guter Letzt legen Investoren viel Wert auf Lizenzverträge, die ein zusätzliches Einkommen erwirtschaften und somit eine zusätzliche Sicherheit für Ihre Investoren darstellen.

Ein Patent fördert Innovation
Wenn Ihre Erfindung nicht geschützt ist, kann sie kopiert werden. Das ist nicht nur für Ihren Start-up schädlich, sondern kann von Nachteil sein für eine ganze Industrie. Wenn ein Patent erteilt worden ist, werden andere gezwungen, um Ihre Erfindung herum zu gehen. Ihre Konkurrenten können von Ihrer Erfindung lernen und sie als eine Grundlage für Weiterentwicklung nutzen, aber sie dürfen Ihre Erfindung nicht nachahmen. Damit fordern Sie die Wettbewerber auf, Ihre Idee zu verbessern und das gleiche Problem neu zu lösen. Genau aus diesem Grund hat man das Patentsystem irgendwann erdacht: Um den ständigen Fortgang von Innovation und Fortschritt zu ermöglichen.